Pinguin mit Rüssel

Interview mit Angreifer Sebastian Müller #92 (im Bild links)

 

HockeyJeck: Als du vor eineinhalb Jahren zum ersten Mal in der Mammut-Kabine auftauchtest, habe ich mich gefragt, was der Typ bei uns will. Du hattest einen HSV-Fan-Schal am Hals.

Müller #92: Ich habe bei Dirk Meyer gearbeitet, der hat erzählt, dass er Eishockey spielt und gesagt, komm‘ doch mal vorbei. Das hat mir solchen Spaß gemacht, dass ich dabeigeblieben bin.

War kein Fehler von Paulifan Dirk, denn das mit dem HSV-Schal hast du bald wieder gutgemacht und einen Schal von den Fishtown Pinguins umgelegt.

Ich studiere in Bremerhaven. Und ich sehe fast jedes Heimspiel.

Sind ja auch was anderes als die verblichenen Hamburg Freezers. Kleinster Etat der DEL, Underdogs, und dann schaffen sie es gleich zweimal nach dem Aufstieg in die Playoffs.

Und sie haben geniale Bärte. Die ganze Stadt geht mit. Wenn die Pinguine spielen, flippt ganz Bremerhaven aus.

Was studierst du da?

Medizintechnik. Ich wäre gern Chirurg geworden, geht aber mit meinem Fachabitur nicht. Darum Medizintechnik. Spannend ist daran, dass wir die Technik für die Medizin entwickeln und forschen. Es ist faszinierend, im OP zu arbeiten.

Lebst du in einer WG in Bremerhaven?

Ja, aber mein richtiges Zuhause ist in Klein Offenseth Sparrieshoop bei Elmshorn.

Ein Ort, der etliche große Eishockeyspieler hervorgebracht hat. Sehe ich das richtig, dass du oft zum Mammut-Training aus Bremerhaven an- und abreist?

Genau.

Scheint dir ja wichtig zu sein.

Ich fühle mich sehr wohl in der Mannschaft, und Eishockey ist klasse.

Warum?

Bis zur letzten Minute ist meist alles offen und ich mag jede Form von Schnelligkeit. Ich habe schon immer gern Schlittschuhe an den Füßen gehabt.

Schlittschuhe verleihen Flüüüügel. Du bist selber tatsächlich erstaunlich schnell auf dem Eis, bringst ja immerhin ein ziemliches Kampfgewicht mit. Du hast die ideale Verteidigerstatur.

Aber am liebsten spiele ich Angriff.

Hast du schon mal daran gedacht, in einem richtigen Ligaverein zu spielen?

Würde ich im Prinzip gern, aber im Moment bin ich dafür noch nicht gut genug. In Bermerhaven spiele ich in noch einer Hobbytruppe.

Was nicht ist, kann noch werden. Gibt‘s was, das dir besonders gefällt bei den Mammuts?

An die Ausfahrt nach Köln denke ich besonders gern zurück.

1 Reply to "Pinguin mit Rüssel"

  • comment-avatar
    Anonymous I
    29. April 2018 (19:42)
    Reply

    Mensch, klasse Interview und klasse Typ! Weiter so! #gomammuts


Got something to say?

Some html is OK